01725630421  Igelsburg, Außenbezirk 4, D-34317 Habichtswald

Über die Igelsburg

Im Naturpark Habichtswald finden sich viele Spuren früher und frühester Besiedelung.
Der Standort der ehemaligen Igelsburg befindet sich im Naturpark Habichtswald, im Norden des eigentlichen Habichtswalds, östlich des Ortskerns von Dörnberg, wo sich ein hoher Basaltkegel im Wald erhebt.
Obwohl sich dort keine Burgruine mehr findet, wird der Ort heute noch Igelsburg genannt. Nur die vorhandene Ringwallanlage mit ihren vier deutlich zu unterscheidenden Ringwällen deutet auf eine alte Befestigungsanlage hin, die in der Zeit der Sachsenkriege zwischen 771 und 804 n. Chr. angelegt wurde.
Heute ist das Gebiet um die Igelsburg teilweise von Bäumen bewachsen. Ein kleines Hinweisschild informiert die Wanderer über das, was sich hier vor über 1000 Jahren zwischen Sachsen und Franken abgespielt haben mag.

Die ehemalige Gaststätte Zur Igelsburg (gebaut 1911, am Fuße der Ruine und in Anlehnung an die historische Burg benannt) wurde im Jahr 1996 aufwendig renoviert und mit einem Turmaufbau ausgestattet.
Die direkt angrenzenden Weiden sind optimal für die Aufzucht von Islandpferden geeignet und das ist für uns, Carola Krokowski und Klaus Ohneberg, der ideale Platz, um neue Ideen zu entwickeln und diese auf ungewöhliche Art umzusetzten. Das Gestüt Igelsburg grenzt als direkter Nachbar an das UNESCO Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel.

Nicht nur Pferde ...

Neben den Islandpferden leben mit uns unsere vier Islandhunde. Hühner versorgen uns mit frischen Eiern und unsere bunten Agaponiden erfreuen uns in der Freiflugvolliere im Garten.

Zuchtziel und besondere Erfolge

Unser Zuchtziel ist es, schöne Pferde mit viel Bewegung zu züchten, die sowohl in Zucht-, als auch in Sportprüfungen erfolgreich sein können. Dabei müssen sie einen sehr guten Charakter haben, so dass sie auch von jedem ambitionierten Freizeitreiter geritten werden können.
Im Jahr 2011, 2013 und 2017 waren von uns gezüchtete Pferde auf der WM und zwei WM-Teilnehmer werden jetzt von Jugendlichen geritten.

  • 2011 Gandur von der Igelsburg, V: Heiðar frá Meðalfelli (IPO 8,64, Sieger DIZ 2001), M: Gilitrutt frá Árbakka
  • 2013 Ás-Sjóli von der Igelsburg, V: Sjóli frá Dalbæ (8,66 mit 10 auf Pass), M: Ástund frá Feti (8,04)
  • 2017 Gear von der Igelsburg, V: Álfasteinn frá Selfossi (8,54), M: Glæsa von der Igelsburg (8,08)

Außerdem haben sich zahlreiche, von uns gezüchtete Pferde bei FIZO-Prüfungen bewährt, die meisten haben eine Elite-Beurteilung erhalten.

Auch sind viele Pferde aus unserer Zucht inzwischen zuverlässige Freizeitpartner - das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir finden es sehr wichtig, dass die Zuchtpferde neben einer sehr guten Eigenleistung auch eine sehr gute Abstammung haben - also von ebenfalls erfolgreichen Elterntieren abstammen - daher züchten wir bevorzugt mit Elite-Stuten (mit sehr guter Abstammung) und nutzen nur besonders gute Hengste. Eine strenge Selektion ist für uns sehr wichtig und der Spruch: Nur die Harten kommen in den Garten bedeutet bei uns: Nur die Besten dürfen in unserer Zucht und somit auf den Wiesen rund um die Igelsburg bleiben!

Im Jahr 2019 haben wir den Staatsehrenpreis für besondere Leistungen in der Pferdezucht erhalten. Das freut uns sehr!
Gewürdigt wurden neben den Zuchterfolgen auch die vorbildliche Pferdehaltung und unser Einsatz für die Islandpferdezucht mit der Herausgabe des Magazins Islandpferde Zucht.

Seit 2013 züchten wir auch in Island Pferde. Unsere Zuchtpferde wachsen in der Region um Selfoss auf und tragen dort den Namen Broddaborg (Bedeutung: Stachelstadt in Anlehnung an den Namen Igelsburg).

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestm÷gliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklńren Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen